Immer an der Wand lang…. – Frauengemälde am Hafen

zurückzum BestellformularVertriebsbedingungen
KöchinP1070945
mpz 2012 / Ulrike Gay, Gerd Müller / 40 min /  Nr: 3-0470 / 16 €

Das Pumpwerk von “Hamburg Wasser“ steht am Altonaer Elbufer, Neumühlen 2. Am anderen Ufer die Containerterminals des Hamburger Hafens.

Um das rechteckige Gebäude steht ein Gerüst, mit einer Schutzplane wie mit einem Schleier verhängt. Hinter dem Schleier entsteht das 13. Wandbild „Frauen zur See“.

Mit schwungvollen Kreidestrichen skizziert die Malerin Barbara-Kathrin Möbius, worüber wenig berichtet wird: Frauen in der Seefahrt. Die Kapitänin, die Steuerfrau, die Funkerin, die Decksfrau, die Servicekraft, die Bordkrankenschwester, die Jungmatrosin’. Nach und nach nehmen die Frauen Farbe an und treten hervor aus dem Hintergrund. Rote Morsezeichen drücken ihren gemeinsamen Wunsch aus: Zur See. Zur See.

Unter den erfahrenen Händen der Wandmalerin Hildegund Schuster entstehen die Spruchbänder, das verbindende Merkmal aller Wandbilder der FrauenFreiluftGalerie Hamburg, zum Beispiel „Wir Frauen müssen zusammenhalten“, „Unnerröck an Bord, dat gifft Malheur“, „Von Anfang an war ich auf mich allein gestellt“.

Die Malerinnen berichten über die dem Gemälde vorausgehenden Recherchen und die ersten Schritte der Realisierung, über die Freude, ein Thema an einer Wand zum Leben zu bringen und über die Schwierigkeiten, bei Baustellen- und Straßenlärm, teilweise auf dem Gerüst kriechend zu arbeiten, bei Wind und Wetter. Und als dann das Gerüst fort ist, der Schleier herunter, dann sind sie zu sehen: die „Frauen zur See“.

Die Kuratorin der FrauenFreiluftGalerie Hamburg, Elisabeth von Dücker, ermöglicht uns einen Blick auf die 1994 beginnende Geschichte der Wandbilder zur Frauenarbeit im und am Hafen. Angefangen vom, jetzt hinter einer neuen Fassade verschwundenen, großen Wandbild am ‘Speicher am Fischmarkt’, über die Kette der Wandbilder, die sich vom Fischmarkt bis Övelgönne zieht, wird eine andere, meist übersehene, Hafenwelt sichtbar. In diese reiht sich das 13. Wandbild, Frauen zur See ein, dessen Entstehung wir begleiten können.  InfoWandbild

Bestellformuar

Ihr Name (Pflichtfeld)
Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)
Straße / Hausnummer (Pflichtfeld)
PLZ / Ort (Pflichtfeld)
Betreff (Diesen Film möchte ich bestellen.)
Bemerkung
Vertriebsbedingungen akzeptieren.

(NUR dann kann das Formular versendet werden!)


Sollte die Bestellung über dies Formular nicht funktioniert haben, bitte per Mail bestellen: info@mpz-hamburg.de. Es tut uns Leid, aber es kommt leider manchmal vor. Wir versuchen den Fehler zu finden.

zurück – zum Bestellformular – Vertriebsbedingungen