mpz + Altonale: ‚Rope of Solidarity‘ von Gabriele Schärer

Am Montag, den 11. Juni 2018  um 19:30 Uhr zeigen wir im Café Bergtags (Altona, Große Bergstraße 160) den Dokumentarfilm: ‚Rope of Solidarität‘ von Gabriele Schärer. / Schweiz 2013/ 68min / Film ausleihen

Zum Gespräch dabei: Filmemacherin Gabriele Schärer

Foto Peter Dammann

Filminhalt:
Der Dokumentarfilm ROPE OF SOLIDARITY erzählt das Abenteuer eines unglaublichen Gipfelsturms. Hundert von Brustkrebs Betroffene aus ganz Europa steigen auf das 4162 Meter hohe Breithorn bei Zermatt. Ein atemraubendes Panorama begleitet die lange Seilschaft über den Gletscher – doch es ziehen Wolken auf. Mit extremen Herausforde- rungen und damit, an körperliche und andere Grenzen zu gehen, haben die Frauen Erfahrung. Ihre Geschichten schildern, wie eine schwere Krankheit das Leben verändern kann: den Körper, die Beziehungen und die Arbeit. Der Ausgrenzung entgegen stellen sie einen wunderbaren Hunger auf Leben.

Von den 100 Gipfelstürmerinnen treten im Film fünfzehn auf. Was sie verbindet, ist mehr als die Solidarität in der Seilschaft. Gemeinsam verkörpern sie ein LEBEN WOLLEN, das sich in unterschiedlichen Formen des Empowerments ausdrückt. Jenseits von allen stereotypen Vorgaben haben sie gelernt, ihren versehrten Körper zu lieben und sich für ihn einzusetzen.
Die lebensbedrohliche Situation lässt sie radikal über Normen, Werte und Beziehungen nachdenken. Sie erzählen von der Neuentdeckung eigener Ressourcen, Solidarität und Liebe, aber auch von Ohnmacht und Ausgrenzung, Schmerzen und vom unperfekten Körper. In der Geschichte von ROPE OF SOLIDARITY verschmelzen diese starken Protagonistinnen zu einem beindruckenden Gesamtkörper.
Die Frauen, die sich vorgenommen haben, bis zum Gipfel des Breithorns durchzuhalten, sind Durchhalten gewohnt. Sie haben sich vorbereitet auf den Aufstieg, mehr als sie sich auf diese Krankheit hatten vorbereiten können, die überraschend kam. Es sind viele kleine Schritte, erst über den Gletscher, dann die steile Schneewand hinauf zum höchsten Punkt des Breithorns.
ROPE OF SOLIDARITY ist ein Film voll Enthusiasmus, er erzählt vom prallen Leben – mit wunderschönen Bildern und eindrücklichen Geschichten.

Am LimitPräsentiert wird der Film im Rahmen der Ausstellungsprojekts Am Limit. Die Ausstellung zeigt ausgewählte Arbeiten der Altonaer Fotografin Heike Günther, die während der Begleitung einer an Brustkrebs erkrankten Frau innerhalb eines Jahres entstanden sind.
Am Tag der Filmvorführung kann die Ausstellung im 1. Stock bis um 19.30 Uhr besucht werden.
Eröffnung Fr, 8. Juni 18 Uhr; Ausstellung bis 22. Juni 10 bis 18 Uhr, Kulturetage Altona, Große Bergstraße 160.

 

 Eintritt: „Dein Beitrag: mach es möglich – zahle soviel du willst“

Informationen zu unseren Veranstaltungen: Wir informieren und laden gerne zu unseren aktuellen mpz-Veranstaltungen per eMail ein. Wer in den eMail-Verteiler will, sende bitte eine entsprechende eMail an uns: info@mpz-hamburg.de

Das mpz unterstützen: Das mpz – Medienpädagogik Zentrum Hamburg e.V. ist ein selbstorganisiertes unabhängiges alternatives Medienzentrum seit 1973. Im mpz werden u. a. Videofilme produziert, archiviert, diskutiert, verliehen und nun auch verkauft. Wir finanzieren uns fast ausschließlich durch Mitgliedsbeiträge und Spenden. Darum sind Spenden dringend erwünscht:
Unser Konto:
mpz hamburg eV, Konto: IBAN DE15 4306 0967 2068 5756 · BIC GENODEM1GLS
Am meisten freuen wir uns über regelmäßige Förderbeiträge auch kleiner Summen. Ab einem Beitrag von 9,50 Euro/Monat bedanken wir uns mit der kostenlosen privaten Nutzung unseres Archivs.

Dieser Beitrag wurde unter Veranstaltungen abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.